Über uns

Wir fördern Leistung.

Zahlreiche Medaillengewinnerinnen und Medaillengewinner bei internationalen Meisterschaften wurden und werden von der Sportstiftung Hessen unterstützt.
Es ist unser Ziel, junge Menschen im Sport zu unterstützen, um ihnen die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Höchstleistungen zu ermöglichen.

Das Land Hessen, mit seinem damaligen Minister des Innern und für Sport, Volker Bouffier und der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) gründeten am 11.12.2001 die Stiftung Sporthilfe Hessen. Beide Institutionen sind die Träger der Sportstiftung Hessen und stellten in der Geburtsstunde das Grundvermögen für die Stiftung zur Verfügung. Sowohl der lsb h als auch das Hessische Ministerium des Innern und für Sport unterstützen die Sportstiftung Hessen sowohl ideell als auch finanziell.

gremien

Vorstand

Der Vorstand führt die Geschäfte der Stiftung aus. Dazu tagt der Vorstand viermal pro Jahr um unter anderem über Förderentscheidungen und über die Weiterentwicklung der Sportstiftung Hessen zu beraten.

Die Träger der Sportstiftung Hessen, das für den Sport im Land Hessen zuständige Ministerium sowie der Landessportbund Hessen berufen jeweils bis zu vier Vertreter/innen. Der Vorstand wählt aus seiner Mitte eine/n Vorsitzend/n und ein/n stellvertretende/n Vorsitzende/n. Die Amtszeit beträgt drei Jahre.

 

peter beuth VORSITZENDER
Peter Beuth ist seit dem 18. Januar 2014 Hessischer Minister des Innern und für Sport. In dieser Funktion engagiert sich der Minister sehr für die Bewahrung der Integrität des Sports und setzt sich zusammen mit den anderen Sportministern für einen „sauberen Sport“ ein. Die Förderung des Breiten- und Leistungssports sowie des Behindertensports ist einer seiner Schwerpunkte als Hessischer Sportminister. In seiner Freizeit spielt Peter Beuth gerne Tennis und kickt zudem in der „Landtags- Elf“. 
PROF. DR. HEINZ ZIELINSKI STELLV. vorsitzender
Nach seinem Magisterexamen schlug Prof. Dr. Heinz Zielinski eine wissenschaftliche Berufskarriere ein. Er promovierte, habilitierte sich und lehrte später als Hochschulprofessor Public Management. Bis 2014 war Prof. Dr. Heinz Zielinski Ministerialdirigent im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. Zu seinen zahlreichen Ehrenämtern gehören neben dem langjährigen Vorsitz der Sportstiftung auch der Vorsitz des Sportkreises Gießen und des Bildungswerks des Landessportbundes Hessen (in der Funktion als Vizepräsident des Landessportbundes Hessen) und die Beratertätigkeit bei „The Association for International Sports for all“. Der Reserveoffizier ist verheiratet, hat einen Sohn und blickt auf eine lange aktive Fußballerlaufbahn zurück. Er hat die Entwicklung der Stiftung seit Gründung wesentlich begleitet.
LUTZ ARNDT
Im Jahr 2000 wurde der Vizepräsident Leistungssport, Lutz Arndt, zum Präsidiumsmitglied des lsb h gewählt. Er ist Vorsitzender des Landesausschusses Leistungssport (LAL), dem er seit 1995 als Mitglied angehört, und Vorsitzender des Leitungsstabes des Olympiastützpunktes Hessen sowie stellvertretender Vorsitzender des Vereins zur Förderung sportlicher Talente an den hessischen Schulen. Im Vorstand der Sportstiftung Hessen setzt er sich für eine effektive Nachwuchsförderung ein. Der Jurist, wurde 1988 Präsidiumsmitglied des Hessischen Basketball Verbandes, den er von 1992 bis 2004 als Präsident führte. Arndt spielte aktiv und erfolgreich Basketball. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Thomas Groß
Seit Juni 2020 ist Thomas Groß Vorsitzender des Vor­stands der Helaba. Er ist verant­wortlich für Konzernsteuerung, Personal und Recht, Bilanzen und Steuern, Revision, Operations, die Frankfurter Spar­kasse, die Frankfurter Bank­gesellschaft und für das Branch Manage­ment New York. Nach seinem Abschluss als Wirtschafts­ingenieur begann Groß seine berufliche Karriere 1992 als Berater bei der Boston Consulting Group (BCG). Vom Jahr 2000 an war er Partner und Geschäfts­führer im BCG-Büro Frankfurt, speziali­siert auf die Beratung von Finanz­dienst­leistungs­unter­nehmen. Sein Schwer­punkt lag dabei auf Banken und Spar­kassen in Deutsch­land, Öster­reich, Schweiz und Zentral-/Ost­europa. Danach bekleidete Groß Führungs­positionen bei der Uni­credit Group. Von 2008 bis 2012 war er als Chief Risk Officer Mit­glied des Vorstands der WestLB. Dort hatte er seit 2011 zusätzlich die Position des Chief Financial Officer inne, dem die Funktionen Accounting, Controlling und Tax unterstellt waren. Seit 2015 war Thomas Groß stellver­tretender Vorsitzender des Vor­stands der Helaba. Groß ist verheiratet und hat drei Kinder.
Dorothee Hoffmann
Dorothee Hoffmann, Jahrgang 1970, ist seit 2007 bei der LOTTO Hessen GmbH Leiterin der Abteilung Unternehmenskommunikation, zu der seit dem Jahr 2014 auch der Bereich Sport-Sponsoring gehört. Die Diplom-Volkswirtin arbeitet bereits seit 20 Jahren im Bereich PR und war vor ihrer Tätigkeit bei LOTTO Hessen für die Versandhandelsbranche tätig. Zu den sportlichen Hobbys der Wiesbadenerin zählen Laufen, Skifahren und Bergwandern. Bei LOTTO Hessen setzt sich Hoffmann auch als Vorsitzende des „Beratungsgremium zur Förderung des Sports in Hessen“ für den hessischen Sport ein.
Ann-Kathrin Linsenhoff
Neben vielen Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften fand die sportliche Karriere der Dressurreiterin ihren Höhepunkt bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul mit der Mannschafts-Goldmedaille. Die Veterinärmedizinerin wurde 2011 für ihre Verdienste im sozialen Bereich mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 2012 erhielt sie den Hessischen Verdienstorden. Die Mutter einer 7-köpfigen Patchwork-Familie gründete 2002 ihre eigene Stiftung unter dem Dach von UNICEF und unterstützt u.a. Bildungs- und Gesundheitsprojekte im Kongo, in Syrien, im Libanon, in Kambodscha und im Südsudan. In 2014 kam die deutschlandweit tätige Linsenhoff-Stiftung hinzu, die sich für Integration und Bildung für Kinder, Jugendliche und Frauen einsetzt. Seit 2016 ist sie Mitglied im Vorstand der Sportstiftung Hessen.
Helmut Meister
Für die Finanzen des Landessportbundes Hessen ist der frühere leitende Mitarbeiter einer Technik-Firma zuständig. Er ist seit 1990 Mitglied des Präsidiums. Seine Bezeichnung: „Präsidiumsmitglied für Finanzmanagement“. Lange war er als Fußballer aktiv. Heute zählt das Wandern und Tennisspielen zu den Hobbys des Vorsitzenden des Sportkreises Schlüchtern und stellvertretenden Vorsitzenden des Sportkreises Main-Kinzig e.V. Helmut Meister ist verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Kindern.
Jens-Uwe Münker
Jens-Uwe Münker ist seit 1. Juni 2015 Leiter der Abteilung Sport im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport. Der Volljurist war nach seinem Studium in Gießen zunächst als Rechtsanwalt und danach viele Jahre im Sportmanagement tätig. Von 2001 bis 2008 war er stellvertretender Geschäftsführer und Justitiar beim Hessischen Fußballverband in Frankfurt. Danach leitete er zwischen 2008 und 2015 zunächst als Prokurist und seit 2010 als Geschäftsführer den Fußballzweitligisten FSV Frankfurt. Während dieser Zeit war der gebürtige Fuldaer als Vorsitzender der Kommission „Integration und Gewaltprävention“ im Hessischen Fußballverband ehrenamtlich aktiv und ist zudem langjähriges Mitglied der DFB-Kommission „Prävention und Sicherheit“. In seiner Jugend war er als Schiedsrichter im Amateurfußball und in verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten auf Vereinsebene tätig. Jens-Uwe Münker lebt in Oberursel, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seine sportlichen Hobbies sind Skifahren und Mountainbiken.

Kuratorium

Bestehend aus 45 Mitgliedern aus den Bereichen, Wirtschaft, Politik, Medien und Sport.


Die Mitglieder sind bereit und in der Lage, mit Rat und Tat in besonderer Weise zur Verwirklichung des Ziels der
Sportstiftung Hessen beizutragen. Natürliche Personen und Vertreter/innen juristischer Personen können in das
Kuratorium berufen werden. 

Vorsitzender
Dr. Stefan Heck
Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport
Stellv. Vorsitzender
Dr. Rolf Müller
Präsident Landessportbund Hessen e.V.
Peter Amend
Rechtsanwalt und Notar a.D
Barbara Klein
Sportfunktionärin /ehemalige Vizepräsidentin des Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 e.V.
Dr. Wolf-Rüdiger Baumann
Ehemals Vorsitzender des Gesamtverbandes der Deutschen Textil- und Modeindustrie
Ralf Koch
Ehem. Hauptgeschäftsführer Landessportbund Hessen e.V.
Ilse Bechthold
Ehem. Vize-Präsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes
Karl-Heinz Körbel
Vorstandsberater, Leiter Fußballschule Eintracht Frankfurt Fußball AG
Jochen Behle
Ehem. Weltklasse Skilangläufer und TV-Kommentator bei Eurosport
Andreas Krautwald
Geschäftsführer Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG
Hans-Dieter Brenner
Aufsichtsratsmitglied der Eintracht Frankfurt Fußball AG und ehem. Vorstandsvorsitzender Helaba
Manfred Krupp
Intendant Hessischer Rundfunk
Kurt Denk
Gründer IRONMAN Frankfurt
Folke Mühlhölzer
Geschäftsführer HA Hessen Agentur GmbH
Siegfried Dietrich
SIDI Sportmanagement, Manager des 1. FFC Frankfurt
Hans-Jürgen Müller
Gründer Presseagentur Metropress/Frankfurt
Gabriele Eick
Unternehmensberatung für synchronisierte Kommunikation und Marketing
Hans Nolte
President & CEO Hahn Air Lines GmbH
Claus Eisele
Geschäftsführer der Eisele AG
Dr. Hans Michael Ockenfels
Leitung Haut- und Allergiepraxis am Klinikum Hanau
Matthias Feltz
ADAC Hessen Thüringen e.V. Erster Vizepräsident
Prof. Dr. Johannes Peil
Leitung Sportklinik Bad Nauheim MCI GmbH
Daniel Gal
Geschäftsführender Gesellschafter GAL Digital GmbH
Robert Restani
Vorsitzender des Vorstandes Frankfurter Sparkasse
Eberhard Gienger
Mitglied des Bundestages und ehemaliger Weltklasseturner
Prof. Dr. Heinz Riesenhuber
Bundesminister a.D
Jens Gottwald
Geschäftsführer Baugesellschaft Hanau GmbH
Dennis S. Rossing
ROSCO Planung- und Development GmbH & Co. KG
Dr. Klaus Schormann
Präsident des Weltverbandes für Modernen Fünfkampf
Dr. Klaus Gramlich
Ehem. Präsident Eintracht Frankfurt
Michael Siebold
ARNECKE SIEBETH DABELSTEIN
Cornelia Hanisch
Weltklassesportlerin und Olympiasiegerin 1984
Björn Steinmetz
Ehemals Geschäftsführer der IRONMAN Germany GmbH

Gutachter-ausschuss

Bestehend aus 5 Mitgliedern mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen: Athleten, Trainer, Olympiastützpunkt Hessen, Landessportbund Hessen und Hessisches Innen- und Sportministerium.

Der Gutachterausschuss tagt jeweils rund zwei Wochen vor jeder Vorstandssitzung und gibt Vorschläge zu allen förderrelevanten Themen ab.

Dazu zählen eingereichte Förderanträge von Athletinnen und Athleten, Berufungsvorschläge von Landesfachverbänden für das Hessenteam und Perspektivteam Hessen oder Bewerbungen für ein Stipendium.

 

Team

WIR SIND TEAMPLAYER.

Die Geschäftsstelle der Sportstiftung Hessen besteht aus dem Geschäftsführer Thomas Neu, sowie den Mitarbeitern Till Helmke, Martina Kalich-Lang und Tashique Kader. Unsere vielseitigen Aufgaben umfassen vordergründig die Themen Förderung, Öffentlichkeitsarbeit, die Überwachung der Fördermittel sowie die Zusammenarbeit mit Partnern und Unterstützern.

 

Thomas Neu
Geschäftsführung
Till Helmke
Assistent der Geschäftsführung
Martina Kalich-Lang
Assistentin der Geschäftsführung
Tashique Kader
Werkstudent
Satzung

Die Basis auf die wir bauen.

Die Förderung von hessischen Nachwuchs- und Spitzensportlern ist der Zweck der Sportstiftung Hessen. Unsere Satzung bestimmt die Organe und die grundsätzliche Verwendung des Stiftungszweckes.

 

Premium-Partner
Jetzt spenden